Psychoonkologie

Eine Krebserkrankung stellt für Betroffene und ihre Angehörigen eine enorme emotionale Belastung dar.
Untersuchungen zeigen, dass etwa 30% der Krebsbetroffenen eine psychische Störung entwickeln. Meist handelt es sich bei diesen Störungen um Depressionen oder Angststörungen.
Untersuchungen im Akutkrankenhaus zeigen auch, dass sich ein Drittel aller Tumorpatienten die Unterstützung eines Psychoonkologen oder Sozialarbeiters wünschen.

Psychoonkologen sind Ärzte oder Psychologen, die eine spezielle Weiterbildung für die Betreuung von Menschen mit bösartigen Erkrankungen absolviert haben.

Es gibt verschiedene psychoonkologische Therapieverfahren, die sich bei Betroffenen als wirksam erwiesen haben. Wirksamkeit bedeutet in diesem Fall nicht, dass die Krebserkrankung gebessert oder das Leben dadurch verlängert würde, sondern hat eine Verbesserung der Lebensqualität und eine spürbare Schmerzreduktion sowie die Verringerung von psychischem Stress, Angst und Depressivität zum Ziel. Außerdem konnte gezeigt werden, dass psychoonkologische Unterstützung neben einer besseren Krankheitsverarbeitung zu weniger Übelkeit unter Therapiemaßnahmen führt.

Psychoonkologie am Ostalbklinikum Aalen:

Ziel ist es, den Patienten frühzeitig ein ergänzendes psychotherapeutisches Angebot zu machen, das auf die aktuellen Probleme der Behandlung und Diagnoseverarbeitung ausgerichtet ist (Angstreduktion vor Eingriffen, Behandlung bei Nebenwirkungen von Therapiemaßnahmen u.a.). Es geht bei psychoonkologischer Behandlung in erster Linie um ein Begleiten der Patienten, um Unterstützung in der Krankheitsverarbeitung. Dieser supportive Ansatz markiert einen relevanten Unterscheid zu sonst üblichen psychotherapeutischen Vorgehensweisen. Unser psychoonkologisches Behandlungsteam besteht aus 3 Personen und ist in den verschiedenen zertifizierten Zentren, im Palliativprogramm, im Konsildienst und im Bereich psychoonkologischer ambulanter Nachgespräche sowie ambulanter Musik- und Kunsttherapie aktiv. Außerdem finden spezielle psychoonkologische Fortbildungen und Gesprächskreise für die Mitarbeiter der onkologischen Stationen statt.

Psychoonkologisches Angebot am OAK für Patienten und ihre Angehörigen:

Mitarbeiter im Bereich Psychoonkologie

Hr. Dr. Askan Hendrischke, FA für Psychosomatik und Psychotherapie,
Chefarzt der Klinik für Psychosomatik
Fr. Dr. Eva Scheffold, FÄ für Psychosomatik und Psychotherapie und Psychoonkologin
Fr. Dipl. Soz. Päd. Monika Obert, Kunsttherapeutin, Familientherapeutin
Fr. Ramona Pohl, Musiktherapeutin BA.

Auskünfte und Terminvereinbarung

Sekretariat der Klinik für Psychosomatik
Frau Adler-Spiller: 07361/55-1801
Im Kälblesrain 1
74390 Aalen

Flyer Psychoonkologie

Link zum neuen Flyer
(Patienteninfo Psychoonkologie)

Links

Aalener Brust Centrum
Aalener Darm Centrum
Aalener Pankreas Centrum
Mamazone
Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie - dapo
Deutsche Krebshilfe
Seitenanfang

aktualisiert am 31.07.2013   [zurück zur Psychosomatik]  [zurück zum Ostalb-Klinikum] [Impressum]