Zeit für ein Gespräch

Da der Hintergrund psychosomatischer Beschwerden oft nicht erkennbar ist, sind unsere Patienten zuvor schon häufig in diversen medizinischen Einrichtungen behandelt geworden. Vor einer Aufnahme in die Psychosomatik führen wir daher zunächst ein ausführliches diagnostisches Erstgespräch, um gemeinsam mit unseren Patienten und ihren Behandlern die weiteren Schritte abzustimmen.
Dazu benötigen wir die verfügbaren medizinischen Vorbefunde und eine Einweisung des niedergelassenen Haus- oder Facharztes. Anschließend erfolgt je nach Krankheitsbild und Behandlungsmotivation des Patienten die rasche Aufnahme auf die psychosomatische Station, die konsiliarische Mitbehandlung auf einer anderen Station des Ostalb-Klinikums oder die Überweisung zur ambulanten Psychotherapie.

Multimodales Therapiekonzept

Die Klinik bietet in wohltuender Atmosphäre 18 stationäre Behandlungsplätze in Ein-, Zwei- und Dreibettzimmern und 18 tagesklinische Plätze. Schwerpunkt der Psychotherapie bilden je nach Krankheitsbild verschiedene Einzel- und Gruppenangebote, die in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Auf die Gabe von Psychopharmaka wird nach Möglichkeit verzichtet.

Die psychotherapeutischen Behandlungsangebote umfassen einzel- und gruppentherapeutische Bausteine, individuell ergänzt durch Paar- oder Familiengespräche. Intensive Körpererfahrungen, Musiktherapie und kreative Medien helfen unseren Patienten zusätzlich, schrittweise neue Erlebnisformen für sich kennenzulernen und so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Die Klinik arbeitet nach einem schulenübergreifenden Konzept, das sich an den individuellen Bedürfnissen des Patienten orientiert und psychodynamische, verhaltenstherapeutische, systemische und störungsspezifische Konzepte verknüpft.

Individuelle Flexibilität

In den 6 störungsorientierten Behandlungsgruppen stehen sowohl stationäre als auch tagesklinische Behandlungsplätze zur Verfügung. Dadurch ist der Wechsel zwischen diesen Behandlungsformen innerhalb einer Behandlungsgruppe leicht möglich.

Ressourcen stärken, Kompetenzen fördern

Grundlage der therapeutischen Arbeit ist ein kompetenzorientiert-ganzheitlicher Ansatz, der die Fähigkeiten und Ressourcen des Patienten wertschätzend fördert und unterstützt. Ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Kunst-, Musik-, Körper- und Physiotherapeuten bildet gemeinsam mit den Patienten eine therapeutische Gemeinschaft, in der Körper und Seele wieder zu einer Einheit (zurück-)finden können.

Die stationäre oder tagesklinische Aufenthaltsdauer schwankt je nach Krankheitsschwere zwischen vier bis acht Wochen und wird im Gespräch mit dem Patienten individuell festgelegt. Auch erfolgt die störungsspezifische Gewichtung einzelner Therapiebausteine nach persönlicher Absprache mit dem verantwortlichen Arzt, der die Behandlung leitet und überwacht. In einem detaillierten Wochenplan werden dann die einzelnen Behandlungsangebote festgelegt, an denen der Patient teilnimmt. Im Anschluß an die stationäre oder tagesklinische Behandlung kann der Patient das ambulante Nachsorgeprogramm der Klinik nutzen.

Konsil- und Liaisondienst

Für Patienten der übrigen Stationen im Ostalb-Klinium haben wir eine psychosomatische Konsil-Sprechstunde eingerichtet, von allen Patienten mit psychosozialen Belastungen in Anspruch genommen werden kann. Auf Anforderung des behandelnden Stationsarztes erfolgt die Kontaktaufnahme zwischen Patient und Psychosomatiker entweder direkt am Krankenbett oder in der Ambulanz der Psychosomatik. Nach Möglichkeit werden Partner oder Angehörige in das Gespräch einbezogen.
Unser psychoonkologisches Behandlungsteam ist in den verschiedenen zertifizierten Zentren, im Palliativprogramm, im Konsildienst und im Bereich psychoonkologischer ambulanter Nachgespräche sowie ambulanter Musik- und Kunsttherapie aktiv.
Kooperation Unfallchirugie: Entsprechend dem Ergebnis des psychosozialen Screeningfragebogens sehen wir chronische Rückenschmerzpatienten der Unfallchirugie in unserer psychosomatischen Schmerzsprechstunde.

Die einzelnen Behandlungsangebote finden Sie hier

Patienten berichten über den stationären Aufenthalt in der Psychosomatik

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin am Ostalb-Klinikum Aalen
aktualisiert am 11.06.2014   [Home] [Impressum]